Stellungnahme der CDU-Ratsfraktion

Probleme durchdacht angehen und keine voreiligen Entscheidungen treffen:

Auch die CDU-Fraktion hat in der letzten Sitzung des Rates die Festschreibung der Beachtung des Klimaschutzes bei allen Entscheidungen des Rates unterstützt. Ganz bewusst hat sich die Fraktion für eine objektive und durchdachte Herangehensweise an die Herausforderung unserer Generation und daher auch gegen den Begriff „Klimanotstand“
  ausgesprochen.

Stellungnahme der CDU-Ratsfraktion

Gespräche zur Teilbebauung des Stadtparks sollen unverbindlich und ergebnisoffen geführt werden.

Die CDU-Ratsfraktion hat in der letzten Sitzung des Rates für unverbindliche und ergebnisoffene Gespräche der Verwaltung mit einem Investor gestimmt, der am Stadtpark beabsichtigt durch Teilbebauung bis zu 150 neue Wohnungen zu schaffen.


Dabei haben wir Folgendes abgewogen:

CDU-Landtagsabgeordneter Josef Hovenjürgen: Mehr Geld für Sportstätten in Oer-Erkenschwick

Die Landesregierung hat den Förderaufruf für das Sportstättenförderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ veröffentlicht

Dazu erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete Josef Hovenjürgen für Oer-Erkenschwick: „So eine hohe Förderung für den Sport hat es in Nordrhein-Westfalen bislang noch nicht gegeben. Oer-Erkenschwick bekommt für die Modernisierung und Sanierung seiner Sportstätten insgesamt 425.380,00€. Sportvereinen, Stadt- und Gemeindesportverbänden, Kreis- und Stadtsportbünde und Sportverbänden in NRW stehen bis 2022 nunmehr insgesamt 300 Millionen Euro zur Verfügung. Davon werden 30 Millionen Euro für 2019 veranschlagt, die weiteren 270 Millionen als Verpflichtungsermächtigung bis 2022."

Wegekreuz am Hof Schulte Oer soll neu errichtet werden

Am Mittwochabend hat sich eine Initiative zur Wiedererrichtung des Wegekreuzes an der Hofanlage Schulte Oer zusammengefunden. Auf Initiative der CDU trafen sich Vertreter des Dorfmarktes Oer, der Pfarreigemeinde St. Peter und Paul und dem Heimatverein mit den Eigentümern der Hofanlage, der Familie Schulze Bisping.

Nachruf

Die CDU-Mitglieder in Oer-Erkenschwick haben am gestrigen Abend mit Josef Bakenfelder nicht nur den langjährigen Vorsitzenden, ehemaligen Ratsherrn und Ehrenvorsitzenden der Stimberg-CDU verloren, sondern viele auch einen vertrauten Wegbegleiter und wirklich guten Freund.

Jenseits des üblichen Pathos von Nachrufen, war es für die Christdemokraten erlebte Realität, dass Josef Bakenfelder bis zu seinem Tode da war, wenn er gebraucht wurde. Er hatte für jeden ein gutes - wohl abgewogenes - Wort und eine helfende Hand. Er hat bis zuletzt aktiv Parteiarbeit begleitet und mitgestaltet. Er war nie ein Mann des „früher war alles besser“, sondern er hatte die - in der Politik seltene - Eigenschaft, insbesondere Jüngere in ihrem politischen Engagement zu fördern und zu unterstützen. Auf den Veranstaltungen der Jungen Union war er genauso häufig, wie bei denen der Senioren Union zu Gast.

Traditionelles Heringessen des CDU-Stadtverbandes 2019

Am vergangenen Freitag kam die heimische CDU wieder zum traditionellen Heringessen im Haus Rapen zusammen. Der neue Kreisvorsitzende Michael Breilmann stellte sich den Mitgliedern vor und ehrte anschließend gemeinsam mit Bürgermeister Carsten Wewers, CDU-Chef Lars Ehm und dem CDU-Ehrenvorsitzenden Josef Bakenfelder langjährige Mitglieder.

Sicherheit bedarf konsequenten Handelns

Großen Anklang fand der diesjährige Neujahrsempfang des CDU-Stadtverbandes in der Oer-Erkenschwicker Stadthalle. Dabei stand vor allem die Rede von NRW-Innenminister Herbert Reul zum Thema der inneren Sicherheit im Mittelpunkt des Interesses. Nach einer kurzen Begrüßung durch Stadtverbandsvorsitzenden Lars Ehm gab Herbert Reul den gut 130 Gästen und Interessierten in der Folgezeit einen umfangreichen Einblick in die bisher geleistete Arbeit, hob aber auch die noch anstehenden Herausforderungen hervor.

Hovenjürgen unterstützt zielgerichtete Hilfen für die Landwirtschaft

 Der heimische Landtagsabgeordnete Josef Hovenjürgen machte sich auf dem Hof von Ortslandwirt Stefan Uhlenbrock zusammen mit Heinrich Heymink vom CDU-Stadtverband und dem CDU-Ehrenvorsitzenden Josef Bakenfelder persönlich ein Bild von den Auswirkungen der Trockenheit. Uhlenbrock erläuterte, dass viele Betriebe mit erheblichen Ernteeinbußen zu kämpfen haben. Die sandigen Böden am Stimberg verstärkten den Effekt der Trockenheit zudem. Josef Hovenjürgen MdL sprach sich angesichts der teilweise erheblichen Ernteausfälle für gezielte staatliche Unterstützung für in Not geratende Betriebe aus. Von einer „Giesskannenpolitik“ hält er allerdings nichts: „Wir müssen den Bauern helfen, die durch den Jahrhundertsommer in eine wirtschaftliche Schieflage geraten.“

Aktionstag der Frauenunion

Aus Anlass des „Equal Pay Day“, dem Internationalen Tag für Entgeltgleichheit zwischen Frauen und Männern, lud die CDU-Frauenunion zu einer Informationsveranstaltung ein. Referentin war die Waltroper Bürgermeisterin Nicole Moenikes (l.), die von Annegret Biernacki, Ulrike Cornelius, Martina Eißing und Gaby Feierabend begrüßt wurde.

CDU-Senioren in der Sternwarte

Die Sternwarte in der Nachbar­stadt Recklinghausen war jetzt das Ausflugsziel für eini­ge Mitglieder der Oer-Erken-schwicker CDU-Seniorenuni­on.

CDU-Politiker und Gewerkschafter Heinz Graf wird Sonntag 90 Jahre alt.

Geboren im westpreußischen Schneidemühle wuchs Heinz Graf im brandenburgischen Landsberg auf. Nach der Schule, einer erfolgreich absolvierten Banklehre und russischer Kriegsgefangenschaft legte Graf nach seinem Wohnortwechsel nach Oer-Erkenschwick im Bergbau die Hauerprüfung ab und arbeitete später als Lohnbuchhalter der heute nicht mehr existierenden Zeche Ewald-Fort-setzung. 1967 wechselte Graf zum Lastenausgleichsamt des Kreises Recklinghausen, wo er bis zum Renteneintritt 1989 tätig war.

Waffelbäckerinen aus CDA und CDU spenden Erlös aus Waffelverkauf am Weltkindertag

Am Weltkindertag am 19.09.2017 haben fleißige Waffelbäckerinnen von CDA und CDU-Stadtverband über 300 Waffeln gebacken. Nachdem der Erlös nochmal aufgestockt wurde, konnten sie, auch zur Freude von Bürgermeister Carsten Wewers, einen Scheck von 450€ an Frau Stephanie Hennig vom Jugendamt überreichen. Verwendet wird die Spende im Rahmen der frühen Hilfen für Familien und werdenden Müttern, für Familienhebammen oder sonstige Anschaffungen für Kinder im Alter von 0-3 Jahren.

CDU-Senioren besichtigen die erkenschwicker Feuerwehrwache

Eine Delegation der CDU-Seniorenunion besuchte jetzt die Feuer- und Rettungswache. Gerd Pokorny, der zum 1 August offiziell die Leitung der Wache übernimmt, informierte die Gäste über die anstehenden Umbauarbeiten und die Pläne zum Neubau eines Hauses für den löschzug Erkenschwick.

1. Bürgersprechstunde im neuen CDU-Büro

 Zahlreich interessierte Bürger fanden sich bei der ersten Bürgersprechstunde im neuen CDU-Büro ein.

Bei einem gemütlichen Frühstück konnte mit der Bundestagsabgeordneten
Rita Stockhofe und dem Landtagsabgeordneten Josef Hovenjürgen über aktuelle politische Themen diskutiert werden.
Es hat sich wieder einmal gezeigt, dass der Kontakt der Politiker zu den Menschen vor Ort sehr wichtig ist, um Politik machen zu können.

Beide Politiker stellen sich in diesem Jahr wieder einer Neuwahl.

Grünkohlessen der Senioren-Union

Am 23.03.17 nahmen rund 35 Mitglieder der CDU-Senioren an einem Tagesausflug nach Datteln-Bockum teil. Anschließend waren die Senioren zum traditionellen Grünkohlessen zu Gast in der "Haard-Oase".

Sehr zufrieden mit der gereichten Mahlzeit diskutierten die Mitglieder im Anschluss noch bis in die Abendstunden über die aktuellen kommunalpolitischen Ereignisse.

Traditionelles Heringsessen der CDU

Im Mittelpunkt des CDU-Heringsessens im „Restaurant Rapen“ stand diesmal Heinz Graf (89).
Stadtverbandsvorsitzender Lars Ehm zeichnete das CDU-Urgestein für 60-jährige Parteimitgliedschaft aus.

CDU-Senioren informieren über Schlafstörungen

Über Schlafstörungen haben sich jetzt Mitglieder der CDU-Senioren informiert. Vorsitzende Ludowika Reher begrüßte als Referenten Dr. Christoph Runde, den Chefarzt der Geriatrie im Waltroper Krankenhaus.

Der Mediziner warnte vor den Nebenwirkungen von Schlaftabletten und riet Betroffenen zu einer individuellen Beratung durch einen Facharzt.

Kreisvorstandswahlen der CDA

In der Christlich Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA), dem Sozialflügel der CDU, fand am vergangenem Wochenende die Kreisvorstandswahl statt.

Ulrich Hempel wurde in seinem Amt als Kreisvorsitzender bestätigt. Besonders erfreulich für die CDA-Oer Erkenschwick ist, dass Karin Heymink als stellvertretende Kreisvorsitzende wiedergewählt wurde. Neben ihr zieht auch Heinrich Heymink als Beisitzer erneut in den Kreisvorstand der CDA ein.

Als Delegierte für die CDA Landes- und Bundestagungen wurden aus der CDA-Oer Erkenschwick Hildegard Jäger-Kettler und Martina Eißing gewählt.

Referent der CDA-Kreistagung war Benno Portmann, der als CDU-Landtagskandidat aus Recklinghausen über die Themen des bevorstehenden Wahlkampfes berichtete.